Förderverein St. Laurentius

Erste Mitgliederversammlung

Logo Förderverein St. Laurentius (c) Förderverein St. Laurentius
Freitag, 29. März 2019
Tristan Koch

Am 21. März 2019 hatte der Förderverein St. Laurentius Odenkirchen ins Johannes-Giesen-Haus eingeladen.

Vor der Versammlung waren die Mitglieder zu einer Führung in die Laurentiuskirche eingeladen. Jacques Neuville war gut vorbereitet und vermittelte den Interessierten in Kurzform alles Wissenswerte über die Laurentiuskirche.

Der Förderverein St. Laurentius hat sich am 26. Juni 2017 gegründet und sich das Motto „Wir beschützen St. Laurentius durch die Zeit“ auf die Fahne geschrieben.

Vorsitzender Gerd Koch begrüßte die Anwesenden und führte souverän durch die Tagesordnung. Die bisherigen Aktivitäten des Vereins, seit der Gründung, können sich schon sehen lassen. Angefangen bei der Mitgliederfindung, Infoständen, Aktionen am Ruhrfelder Kreuz und neue Bänke für den Friedhof (Anmerkung der Redaktion: Der Förderverein hat die Bänke aufgestellt, die Anschaffung erfolgte durch den Kirchenvorstand). Weitere Aktionen sind schon in der Planung und auch aus der Versammlung wurden Vorschläge gemacht, wo der Förderverein sich in Zukunft engagieren könnte. Nach dem Tätigkeits- und dem Kassenbericht wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt. Als Kassenprüfer stehen Ingo Steinhäuser und Petra Otten-Schnitker zur Verfügung. Als Ersatzprüferin wurde Charlotte Steinfarz gewählt.  

Der Verein zählt zurzeit 53 Mitglieder und 2 weitere konnten während der Jahreshauptversammlung gewonnen werden.

Der Vorstand des Fördervereins St. Laurentius setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vorsitzender: Gerd Koch
  • Vorsitzender: Michael Thomaßen
  • Kassiererin: Judith Bautz
  • Schriftführerin: Beate Winzen
  • Beisitzer: Tristan Koch
  • Beisitzer: Dieter Neuville

Während der Versammlung wurde Mitglied Andrea Halm vom Vorsitzenden mit Blumen überrascht. Dies war ein kleines Dankeschön von Seiten des Vorstandes. Andrea Halm kümmert sich seit längerer Zeit regelmäßig und ehrenamtlich um die Sauberkeit am Ruhrfelder Kreuz und stellt dort Kerzen auf und Blumenschmuck.

Ein Dankeschön an Fr. Halm für die Pflege des Ruhrfelder Kreuzes (c) privat