Pfeil (c) pixabay.com

Gottesdienste starten bald wieder

Mittwoch, 6. Mai 2020
K-Team

Der vorläufige Fahrplan

! Hinweis: Zu diesem Artikel gibt es ein Update !


Unter sehr strengen Vorgaben des Generalvikars können seit Mai Gottesdienste wieder stattfinden. 

Die Fülle der organisatorischen Auflagen (Abstandsmarkierungen, Kennzeichnung von erlaubten Plätzen in den Bänken, mit dem Ellbogen zu bedienende Desinfektionsspender, drei bis vier Ordner für jeden Gottesdienst …), vor allem aber die Sorge um die vielen unter unseren Gottesdienstbesuchern, die zu den (Hoch-)Risikogruppen zu zählen sind, und die Frage nach einer angemessenen, würdigen, zugleich auch den Abstandsvorgaben entsprechenden Form der Kommunionausteilung bewegen uns zu einer vorsichtigen Form der Öffnung von Kirchen und Gottesdiensten. Wir lehnen eine Reduzierung der Besucherzahl durch vorbestellte Platzkarten, Online-/Telefon-Reservierungen etc.

Beim nächsten Treffen des K-Teams am 12. Mai werden wir die Erfahrungen mit den ersten Messen in der GdG im Mai auswerten und über konkrete Veränderungen oder feste Messangebote befinden. Darüber werden wir umgehend hier auf unserer Homepage, über örtliche Medien und Aushänge informieren.

Vorläufig vorgesehen ist:

  • Ab Mitte Mai werden unsere Kirchen zu bestimmten Zeiten zum persönlichen Gebet offen stehen, z.B. auch an den Sonntagen; das gilt auch für die (Bücherkirche) Hl. Geist.
  • Wortgottesfeiern ohne Kommunionausteilung, (Mai-)Andachten… sind mögliche Formen von Gottesdiensten, mit denen wir am 16. und 17. Mai beginnen könnten.
  • Bis einschließlich Pfingsten werden Gottesdienstanregungen oder Texte zu den Sonntagsevangelien hier auf der Homepage eingestellt (Glauben zuhause leben) und in den Kirchen zum Mitnehmen ausgelegt – unabhängig von ggf. stattfindenden Gottesdiensten.

Sicher ist:

  • Statt der seit Jahren üblichen einen gemeinsamen Messfeier für die Gemeinschaft der Gemeinden am Pfingstmontag werden in diesem Jahr ausnahmsweise Eucharistiefeiern sowohl in St. Antonius als auch in St. Laurentius angeboten.
  • Nach der Erlasslage muss die Fronleichnamsprozession in diesem Jahr ausfallen. Diese nächste Feier für die ganze Pfarrei wird dann – wie für dieses Jahr geplant – in St. Michael stattfinden.
  • Die große Feier anlässlich des runden Geburtstages von Pastor Johannes van der Vorst am 28. Juni wird auf das nächste Jahr (90+1) verschoben.

Unverändert gilt:

  • Alle anderen Einrichtungen bleiben weiterhin geschlossen
  • Gruppenstunden und Chroproben finden ebenfalls noch nicht statt
  • Der Burgkindergarten bleibt geschlossen. Es gibt jedoch eine Notbetreuung. Die Mitarbeiterinnen des Burgkindergartens sind täglich von 10.00 - 12.00 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 02166 / 60 95 17 erreichbar. Alternativ können Sie die Mitarbeiterinnen auch per E-Mail kontaktieren.
  • Alle Büros in unserer GdG bleiben noch für den Publikumsverkehr geschlossen, aber besetzt. In allen Anliegen können Sie uns anrufen oder schreiben Sie uns eine Mail.

Halten wir weiterhin Abstand

Ich bleibe auf Abstand (c) Pfarre St. Laurentius

Mittlerweile sind viele Geschäfte und Einrichtungen wieder geöffnet. Dennoch ist Abstand weiterhin sehr wichtig! Nur dadurch können wir langsam wieder zu einem angemessenem öffentlichen Leben zurückkehren und mehr Lockerungen möglich machen.

Das Thema Abstand ist für und sehr wichtig: Sehr viele ältere Gottesdienstbesucher fallen in die Risikogruppe, aber auch unsere kleinsten müssen wir schützen - jeden von uns! Als Zeichen der Solidarität haben wir einen Sticker entworfen, mit dem jeder zeigen kann: "Ich bleibe auf Abstand". Als Christen sind wir immer schon alle miteinander verbunden, besonders in schweren Zeiten. Durch den Sticker zeigen wir auch anderen, dass wir verantwortungsvoll mit der Krise umgehen!

Hier gibt's den Sticker zum Download

 

Bleiben wir alle gesund!