Großer Schaden auf dem Friedhof

Kaputter Trompetenbaum auf dem Friedhof (c) privat
Freitag, 6. Juli 2018
Susanne Kehren

Seit einiger Zeit bietet der Friedhof an der Wiedemannstraße eine Urnenbestattung unter dem wunderschönen Trompetenbaum hinter der Trauerhalle an. Die Nachfrage war von Anfang an groß und so wurden bereits mehrere Beerdigungen dort durchgeführt.

Am Montagmorgen war der Schreck groß, als unsere Mitarbeiter feststellten, dass der Baum auseinander gebrochen war. Nach Entfernung des Bruchholzes stellten sie fest, dass der Baum von einem Pilz befallen war.

Aufgrund der Jahreszeit und der in diesem Jahr extremen Wetterlage ist es zurzeit nicht möglich einen neuen Baum zu pflanzen. Dies kann erst im Herbst geschehen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Neugestaltung des Grabfeldes, bitten aber die Friedhofsbesucher und besonders die Angehörigen der dort Beerdigten um ein wenig Geduld.