Auf dem Friedhof Wiedemannstraße entsteht ein Bibelgarten, Teil davon wird ein Biotop (c) privat

Der Friedhof wird lebendig

Montag, 25. Mai 2020
Redaktion

Ein Bibelpfad entsteht

Das Bistum fördert jedes Jahr besondere pastorale Projekte. Um die Attraktivität unseres Friedhofs weiter zu steigern, haben wir uns mit einem Projekt für einen „Bibelpfad“ beworben. Wir freuen uns sehr, dass das von Frau Susanne Schneider geplante Projekt mit einer großzügigen Zuwendung des Bistums bedacht wurde. Unter bestimmten Auflagen wurde Frau Schneider beauftragt, ein Konzept für den Pfad zu entwickeln und dies mit den Projektmitteln dann auch umzusetzen. 

Ein Bibelpfad erinnert in vielfältiger Weise an Bibelstellen. Es werden nicht nur Stelen mit Zitaten aus der Bibel aufgestellt, sondern auch die Bepflanzung des Pfades ist an die Bibel angelehnt. Hier wird man nicht nur dazu angeregt, ein Gebet zu sprechen, sondern man wird inspiriert, ein paar Minuten an jeder Station innezuhalten. Der reale Duft der Pflanzen oder auch das Beobachten von Tieren an Blumen und am Biotop lassen die Bibel lebendig werden. So können wir an einem Ort der Trauer Gottes lebendige Spuren entdecken. Die erste Station, das Biotop, wurde bereits eingerichtet und wir sind gespannt, wie die Bibel auf dem Pfad weitererzählt wird.